Let's play table tennis

Jugend-Probetraining

Herren-Systemtraining

mit Christian Thomas

 jeden Donnerstag

19-21 Uhr

Nächste Termine

Keine Termine

Verlängerung des Lockdown bis 31. Januar 2021

Liebe Sportfreunde,

der Vorstand wünscht allen Vereinsmitgliedern ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr, kommt gut durch den Winter und blickt zuversichtlich in die Zukunft. Gemeinsam hoffen wir auf ein baldiges Wiedersehen beim vereinten Sport.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Vereinsmitgliedern für die Vereinstreue und setzt im Hinblick auf die allgemeine Gesunderhaltung auf Verständnis, Verantwortungsbewusstsein, die Einhaltung der Hygienevorschriften und die notwendigen Kontaktbeschränkungen. Mit der Einstellung des Sportbetriebes, hoffen wir auch einen Beitrag zur Eindämmung der besorgniserregend umgreifenden Infektionen zu leisten. Die im TSV Rudow angebotenen Sportaktivitäten werden im Zuge von Lockerungen des Lockdowns von allen Verantwortlichen des Vereins im vollen Umfang wieder aufgenommen. Darüber wird umgehend informiert. Der bis zum 10. Januar 2021 befristete Lockdown hat nicht zum Erfolg bei der Senkung der Infektionszahlen geführt. Und so kam es, was wohl nicht zu verhindern war:  

Der Senat hat am 6. Januar 2021 die Änderung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Diese Regelungen gelten seit dem 10. Januar und treten mit Ablauf des 31. Januar 2021 außer Kraft. Für den Vereinssport ergeben sich keine Veränderungen, die bisherigen Einschränkungen bleiben somit bis zum 31. Januar 2021 bestehen. Die Nutzung der gedeckten Sportanlagen (Sporthallen, Kraft- und Fitnessräume) im Bezirk Neukölln bleibt bis zum 31. Januar 2021 untersagt.

Auf ungedeckten Sportanlagen, die personell besetzt sind, darf bis 20 Uhr für Kinder bis einschließlich des 12. Lebensjahres kontaktfrei in festen Gruppen "im Freien" gem. §18 der o. a. Verordnung Sport angeboten werden. Hierbei ist zu beachten, dass das Training "im Freien" in festen Gruppen pro Viertelfeld von maximal zehn Personen und jeweils einem Betreuer unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregelungen durchgeführt werden darf. Eine Anwesenheitsdokumentation ist zu führen. Die Umkleidekabinen sowie sanitäre Anlagen bleiben zu den bisher bekannten Hygiene- sowie Abstandsregelungen weiterhin geöffnet. Dennoch sind alle Nutzergruppen angehalten, auf die Nutzung dieser Räumlichkeiten möglichst zu verzichten.

Für die Umsetzung dieser Regelungen, der bereits erstellten Hygienekonzepte sowie der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in der jeweils gültigen Fassung sind die Sportorganisationen selbst verantwortlich. Verstöße können zur Sperrung der Sportanlagen führen.

 

Der Vorstand

 

 

 

Der Besuch der Geschäftsstelle ist nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung zu den Geschäftsstellenzeiten möglich.

 

Back to Top