Herren-Systemtraining

mit Christian Thomas

 jeden Donnerstag

19-21 Uhr

Nächste Termine

23 Aug 2020
12:00AM
VM Einzel und Doppel

Berliner Meisterschaften Jugend 15

 

Am Samstag, 7.12.2019 fanden die Berliner Meisterschaften der Jugend 15 (ehemals A-Schüler/innen) in der großen Spielhalle Paul-Heyse-Str. 25 statt.

Mit dabei waren acht Rudower Jungs sowie zwei Mädchen. Mit über 100 Teilnehmern hatte die Turnierleitung des Berliner Tisch-Tennis Verbandes viel zu tun, hinzu kamen technische Probleme, so dass es zu großen Verzögerungen kam.

Für die Zukunft sollte eine Live PZ Begrenzung fesgelegt werden, um die Qualität des Turniers sportlich und organisatorisch hoch zu halten.

Nicht in Ordnung war der Umgang der Turnierleitung bezüglich unseres Protestes gegen die Doppelauslosung,ich hoffe das dies in Zukunft nicht mehr passiert.

In der Doppelkonkurrenz erlangten Romeo/Robin Falk den dritten Platz, mit der richtigen Setzung wäre das Finale auf jeden Fall möglich gewesen. So ging das Halbfinale mit 1:3 gegen die späteren Turniersieger verloren.

Die Paarung mit Julian und Efe erreichten das Achtelfinale und gewannen auf dem Weg ins Achtelfinale das vereinsinterne Duell gegen Frederic und Luca.

Ronja und Annika spielten bei der Jugend 15 weiblich mit. Schön war, dass Ronja einen Sieg holte. Beide waren gut dabei und haben sich ordentlich und stets fair präsentiert. Im Doppel ging leider gleich das erste Spiel verloren, die gegnerische Paarung wurde aber auch Berliner Meister im Anschluss.

Im männlichen Jugend 15 Bereich erreichten sechs von acht Schülern die Endrunde. Nach den schwachen Berliner Meisterschaften im Mai 19 haben wir die Leistungsgruppe gegründet, die vermehrt trainiert und auch wöchentliches Athletiktraining absolviert. Auf Grund dessen und auch mehreren Wettkämpfen wurde bei diesem Turnier klar verbesserte Leistungen gezeigt, die aber weiter ausgebaut werden müssen, um in die Spitze zu gelangen. Die gezeigt Körpersprache war auch verbessert, doch bei schwierigen Spielen noch nicht ganz sattelfest und zu emotional. Mit den nächsten Wettkämpfen werden wir auch hier einen Schwerpunkt legen.

Romeo Falk wurde in diesem Marathonturnier am Ende Berliner Meister. In einem spannenden Finale gegen Skrynnikov (Ajax) gewann er mit 3:2. Im Halbfinale gewann er sogar glatt 3:0 gegen Jonas Wolf von den Füchsen Berlin.

Zu dieser Leistung gratulieren wir Romeo herzlich aber auch der gesamten Rudower Truppe zu den verbesserten Leistungen an diesem Wochenende. Auch einen herzlichen Dank gilt den vier Betreuern, die sehr gute Arbeit leisteten und die Kinder super unterstützt haben mit ihrer Wettkampfbetreuung.

 Hier alle Ergebnisse zum Nachlesen!

 

Back to Top