2x Bronze für Felix bei seinem letzten Turnier für den TSV Rudow

Am 13./14. Mai 2017 fanden die diesjährigen Berliner Meisterschaften statt. Genutzt wurde die große Spielhalle in der Paul-Heyse-Straße und Ausrichter war der Lichtenrader SC, die es bereits letztes Jahr durchführten und das wie immer souverän gut.

Knapp 100 Teilnehmer nahmen teil und 11 Schülerinnen. Für den TSV Rudow starteten insgesamt 6 Kinder im Einzel und Doppel.

Die K.O. Runde erreichten Timo, Leon und Felix. Wichtige Erfahrungen sammelten Cedric, Elias und Magnus, der nur knapp die Endrunde verpasste. Es fehlte lediglich ein Satz. Timo gratulierte Salmon vom OSC zum Sieg in der 1. K.O. Runde. Dabei spielte Timo sehr ordentlich, doch Salmon produzierte fast keinen Fehler über die gesamte Distanz und spielte groß auf. Leon überstand die 1.K.O. Runde mit einem schönen 3:1 Erfolg. Dann war doch Toni Scholz von Düppel zwei Nummern zu groß. Scholz rückte bis ins Viertelfinale vor und lieferte dem Turniersieger Mathe ein spannendes Duell.

Felix spielte ebenfalls ein gutes Turnier und hatte im Viertelfinale Yuxiang Ding von Hertha als Konkurrent. Mit einer guten taktischen Einstellung vom Trainer und eigentlich perfekter Umsetzung Felix gelang ein sehr überzeugender 3:0 Erfolg und somit der damit verbundene etwas unerwartete Podestplatz. Schade, leider erwies sich erneut R.Falk von Ajax als zu stark für Felix. Doch ein schöner dritter Platz zum Abschluss seiner Jugendzeit beim TSV Rudow. Er wechselt zu Hertha BSC und spielt nächstes Jahr mit doppelter Spielberechtigung nur noch bei den Erwachsenen des TSV Rudow.

Auch im Doppel erreichte Felix Platz 3 mit Partner Jaczszuk von Hertha. Im Halbfinale hatten sie keine Chance gegen die Turniersieger Mathe/Ding von Füchse/Hertha.

Leon und Timo spielten auch ein gutes Doppel aber konnten sich in einem engen Achtelfinale nicht belohnen mit dem Einzug ins Viertelfinale. Auch Magnus und Cedric spielten Doppel, konnten aber nicht gut spielen und schieden in Runde 1 aus.

Glückwunsch an Felix und Applaus an unsere Kinder, für ihre sportliche Einstellung mit Spaß Motivation und Wille. Nächstes Jahr, da bin ich mir sicher, wird es viele Erfolge wieder geben für die Jugendabteilung vom TSV Rudow.

 

Back to Top